Referenten 1Bei angenehmem Frühsommerwetter haben am 20. Juni über 50 Witikerinnen und Witiker am Quartierrundgang teilgenommen. Das Motto des Anlasses waren die Grünräume und Baumbepflanzungen im Quartier Witikon. Der Rundgang startete auf dem Kirchenhügel unter der Leitung von Christian Seliner von Grün Stadt Zürich und Balz Bürgisser vom Quartierverein Witikon. Bei der Buswendeschleife Berghalde erläuterte Christian Seliner kurz den geplanten Quartierpark und beantwortete mehrere Fragen zur Hängebuche an der Witikonerstrasse. Den BuchholzstrasseErhalt des Baumes kann Grün Stadt Zürich nicht beeinflussen, da in der Stadt Zürich Bäume auf privatem Grund mit wenigen Ausnahmen nicht geschützt sind. Der nächste Halt war an der Buchholzstrasse, wo eine Ersatzbebauung geplant ist. Der Erhalt von Bäumen und Grünfläche ist auch hier ein Thema. Beim Spielplatz Buchholz sind mehrere ältere Eschen von einem Pilz befallen und müssen nach und nach ersetzt werden. Dies gibt aber auch Platz für junge Bäume. Der neue Friedhof Witikon war der Abschluss des Rundgangs. Die Teilnehmenden konnten einen Apéro geniessen während Herr Seliner erklärte, dass die Friedhöfe wertvolle Grünflächen zur Verbesserung des Lokalklimas in Zürich sind. Der Anlass war eine erlebnisreiche und interessante Veranstaltung kompetent geführt durch Herr Christian Seliner und Balz Bürgisser. Mit Applaus bedankte sich das Publikum und machte sich nach anregenden persönlichen Gesprächen auf den Heimweg.

 AbschlussKranke Eschen

 

 

 

 

 

 

 Photographiert hat Elisbatta Bruzzone Münger. Vielen Dank.