Petitionsübergabe an den Stadtrat von Zürich:
Am Mittwoch 24. Januar 2024 durften wir gemeinsam mit den Initianten und dem Präsidenten des Quartiervereins Witikon 1008 Unterschriften für einen Pump-Track in Witikon an Stadtrat Filippo Leutenegger übergeben.
Wir freuen uns über den grossen Zuspruch und danken insbesondere Viviane und Andi für ihr grosses Engagement!

Petitionsübergabe Pumtrack

Foto Elisabeth Brühlmann Sarlo

 

 

 

DNeujahr web1er Neujahrsapéro am Mittwoch, 3. Januar im Gesundheitszentrum für das Alter in Witikon war ein überzeugender Beginn des Jahres 2024. Gut 180 Witikerinnen und Witiker trafen sich im grossen Saal des Gesundheitszentrum zu einem gemütlichen Abend. Das Küchenteam des GZW hatte ein ausgezeichnetes Buffet mit Risotto, Pasta und Dessert zubereitet. Dazu passten die vielfältigen Getränke sowie die dezente Musik von Walter HessNeujahr web2 am Flügel. Matthias Staub, Betriebsleiter Gesundheitszentren für das Alter Witikon und Riesbach und Balz Bürgisser, Präsident des Quartiervereins hielten Ansprachen über Entwicklungen im Quartier und im Gesundheitszentrum. Es fanden bereichernde Begegnungen und anregende Gespräche statt und der Quartierverein konnte einige neue Mitglieder begrüssen. Gegen 21:30 Uhr ging die Veranstaltung zu Ende und das Jahr 2024 mit allen guten Vorsätzen kann richtig beginnen. Dem Personal des GZW und allen Helferinnen und Helfer des Quartiervereins gehört ein herzliches Dankeschön für die perfekte Organisation des Anlasses.

 

 

 

Pumptrack

 

 

 

 

 

Eine Witikerin wird Ständerätin des Kantons Zürich

Tiana web Am 19. November wurde Tiana Angelina Moser als Ständerätin des Kantons Zürich gewählt. Der Quartierverein Witikon gratuliert herzlich zur Wahl und ist stolz auf die prominente Witikerin. Sie wohnt mit ihren Kindern seit 10 Jahren im Quartier. Am 1. August 2018 hatte Tiana Angelina Moser eine eindrückliche Rede an der Witiker Bundesfeier gehalten. Sie und ihre Kinder sind immer wieder auf dem Fussballplatz Witikon und im Wehrenbachtobel anzutreffen. Hoffentlich wird sie auch in Zukunft mit dem Quartier verbunden bleiben.

Viel Erfolg, Tiana Angelina Moser, und alles Gute!

Für den Vorstand: Balz Bürgisser, Präsident

 

 

 

Räbe23 webAm 1. November war es wieder so weit. Viele grosse und kleine Kinder mit Begleitung versammelten sich bei der katholischen Kirche in Witikon zum traditionellen Räbeliechtli Umzug. Um 18.30 begannen die Tambouren der Knabenmusik der Stadt Zürich mit ihrem Spiel und die fröhliche Schar machte sich mit den prächtig geschnitzten Räben auf den Rundgang. Das Wetter war trocken und nicht allzu kalt. Nach ungefähr einer Stunde warteten am Ziel im alten Dorfkern bereits die beliebten Schoggibrötli und der warme Orangenpunch auf die Kinderschar. Es war ein übermütiges Geplauder und die ganze Trommeln webTeilnehmerschar hatte sichtlich viel Vergnügen. Ein grosses Dankeschön geht an alle engagierten Helferinnen und Helfer vom Handel- und Gewerbeverein und vom Quartierverein Witikon. Ohne sie wäre der Anlass nicht möglich gewesen. Ein besonderer Dank geht an Erika Vonrüti und Carsten Drilling für die Organisation sowie an die Gemüsefirma Schwenk für das Liefern und Verteilen der 850 Räben an die Kindergärten und Schulen in Witikon. Die Kosten des Räbeliechtli-Umzugs wurden grosszügigerweise vom Handel- und Gewerbeverein Witikon und weiteren Sponsoren übernommen. Die Tambouren der Knabenmusik der Stadt Zürich haben auf das Honorar verzichtet.

 Schggi webHGV web

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischennutzung von Wohnungen an der Witikonerstrasse 430 bis 468 durch die Asyl-Organisation Zürich AOZ

Die Asyl-Organisation Zürich AOZ mietet m Rahmen einer Zwischennutzung knapp 50 leer stehende Wohnungen an der Witikonerstrasse 430 bis 468 für die Unterbringung von Geflüchteten.

Der Quartierverein veröffentlicht dazu die Information der AOZ an die Quartierbevölkerung.

 

  

Am 30. September organisierte der Quartierverein Witikon einen Feuerwehrtag. Bei prächtigem Wetter kamen viele Familien mit Kindern zum Langmattschulhaus und liessen sich begeistern. Die Kinder konnten mit Hilfe der Eltern brennende Häuser löschen:

Haus löschen webAn der Arbeit web 

 

 

 

 

 

Notrufnummern WebDie Notrufnummern sind wichtig und konnten unter kundiger Anleitung geübt werden. Ein kleines Geschenk wartete auf die Fleissigen.

Zu bestaunen gab es ein modernes Tanklöschfahrzeug,
einen Rettungswagen von Schutz&Rettung und
der Verein Meyerhofscheune präsentierte die alte Feuerwehrspritze. Sie funktioniert mit Muskelkraft noch heute.

Tanklöschfahrzeug Web

Rettungswagen Web

 

 

 

 

 

 

Feuerwehrspritze Web



Auch für Verpflegung war gesorgt. Das Angebot, organisiert von Pascal Hager vom Gesundheitszentrums Witikon, war ausgezeichnet und wurde rege genutzt. 

Verpflegung Web

 

 

 

 

 

 

Der Feuerwehrtag ist voll und ganz gelungen. Ein grosses Dankeschön geht an alle Beteiligten und vorallem an Vanessa Kiefer für die professionelle Organisation des Anlasses.

 

 

 

 Buxtehude

 

 

 

Am 8. März 2023 ist der Finanzvorstand des Quartiervereins Witikon, Dr. René Hechenberger, unerwartet verstorben. Mitte April wurde festgestellt, dass auf den drei Vereinskonten viel Geld fehlt. Der Vereinsvorstand fiel aus allen Wolken. René Hechenberger galt als kompetenter Finanzvorstand, die jährlich durchgeführte Revision hat nie Mängel in seiner Buchhaltung und Rechnungsführung festgestellt. Der Vorstand erstattete bei der Stadtpolizei Anzeige, und er gab eine externe Revision und Untersuchung in Auftrag, um eine lückenlose Aufklärung zu gewährleisten. Dieser Bericht liegt jetzt vor. Er bestätigt den Sachverhalt der ungetreuen Geschäftsführung.

Lesen Sie hier den externen Untersuchungsbericht.

Der Vorstand des Quartiervereins hat sich an einer ausserordentlichen Sitzung mit diesem Bericht befasst. Die vorgeschlagenen Massnahmen und Verbesserungen zur Vermeidung solcher Vorkommnisse werden per sofort realisiert.

Lesen Sie hier die Stellungnahme des Vorstandes des Quartiervereins Witikon zum Bericht Finanzen des QV Witikon.

 

 

 

In der Wehrenbachhalde und der Waserstrasse unterhalb der Eierbrechtstrasse in Witikon starten 2023 umfangreiche Bauarbeiten für die Siedlungsentwässerung. Ein neuer begehbarer Speicherkanal und ein dreigeschossiges Drosselbauwerk, sowie ein Entlastungskanal und ein Entlastungsbauwerk sollen auch bei starkem Regen ausreichend Wasser fassen können, um Verschmutzungen des Stöckentobelbachs zu vermeiden.

Wehrenbachhalde

Die detaillierten Informationen über das Projekt und die Präsentation der Infoveranstaltung der Stadt Zürich vom 21. April 2023 finden Sie unter diesem Link: Bauprojekt Wehrenbachhalde

 

 

 

Die Rad-Strassen-WM Zürich 2024 ist ein sportliches Grossereignis, das für die Stadt Zürich viele Vorteile und einige Nachteile bringt. Das Quartier Witikon ist stark betroffen: vom 25.-29. Septem-ber 2024 ist die Mobilität der Quartierbevölkerung massiv eingeschränkt. Dank der Stellungnahme des Quartiervereins mit konkreten Forderungen hat die Stadt das Verkehrskonzept, das anlässlich der Rad-Strassen-WM umgesetzt wird, quartierfreundlicher gestaltet und am 11. Mai in Witikon präsentiert (Link auf Präsentation). Die Witikonerstrasse, die einzige direkte Verbindung von Witikon ins Stadtzentrum, wird während mehreren Tagen auf voller Länge für den öffentlichen und den motorisierten Individualverkehr tagsüber gesperrt.

Der Quartierverein fordert, dass das Verkehrskonzept quartierverträglich gestaltet wird und hat eine Stellungnahme mit Vorschlägen und Forderungen erarbeitet. Hier finden Sie die vollständige Stellungnahme des Quartiervereins Witikon.