Lilo Lätzsch WebDie Bewohner von Witikon wissen: Am 1. August wird beim Schulhaus Langmatt gefeiert. Hunderte von Menschen kommen zum besten Aussichtspunkt von Witikon um bei Höhenfeuer, Musik, gutem Essen und einer Rede den Geburtstag der Schweiz zu feiern. Für das Jahr 2016 konnte der Quartierverein Witikon die bekannte Witikerin Lilo Lätzsch als Rednerin verpflichten. Lilo Lätzsch engagiert sich seit 1978 als Lehrperson an der Sekundarschule in der Stadt Zürich. Während 20 Jahren hat sie im Schulhaus Looren in Witikon unterrichtet. Seit 2006 ist sie auch Präsidentin des Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverbands ZLV.

Der Präsident des organisierenden Quartiervereins Witikon, Balz Bürgisser, wird die Feier um 19 Uhr eröffnen. Die Festwirtschaft öffnet um 18:00 Uhr und die Kapelle Alder aus dem Appenzellischen sorgt auch dieses Jahr für den musikalischen Rahmen zum richtig gemütlichen Zusammensein. Viele helfende Hände der Männerriege Witikon sorgen für Speis und Trank. Eine Bratwurst vom Grill mit einem Bürli und einem Süssmost, einem Glas Wein oder einem Bier passen perfekt zur 1. Augustfeier. Die Holzkorporation Witikon hat den Holzstoss für das traditionelle Höhenfeuer aufgeschichtet und wird das Feuer um 21:30 Uhr entzünden.

Der Quartierverein Witikon lädt die gesamte Bevölkerung herzlich ein, den Nationalfeiertag beim Schulhaus Langmatt in Witikon zu feiern.

Programm:

18.00 Beginn Festwirtschaft

19.00 Begrüssung durch den Präsidenten des Quartiervereins

19.05 Beginn Musik

20.00 Die Witiker Kirchenglocken läuten

20.15 Festansprache von Lilo Lätzsch

21.30 Höhenfeuer

23.59 Ende Musik und Festwirtschaft

 

2016 01 webBei anfangs prächtigem Wetter konnten Max Schultheiss und Hans Jordi am 25. Juni rund 30 Personen am traditionellen Quartierrundgang des Quartiervereins Witikon begrüssen. Noch nie war ein Rundgang so gut besucht wie in diesem Jahr.

Hans Jordi, Präsident der Holzkorporation Witikon, führte kompetent, mit grossem Engagement und nicht zuletzt mit einer guten Prise Humor durch den Witiker Wald im Oetlisberg. Die Holzkorporation gehört zum Revierteil Witikon – Binz im Forstrevier Dübendorf – Witikon. Ungefähr 140 Hektaren Wald stehen auf dem Oetlisberg zwischen Witikon und Binz und im Lybenstein zwischen Friedhof Witikon und Pfaffhausen. Die Holzkorporation Witikon hat 28 Mitglieder und betreut davon 34 Hektaren. Sie kümmert sich um die Waldpflege, in erster Linie um die Aufforstung und Holznutzung. Zur weiteren Forstarbeit gehört der Transport und der Verkauf der jährlich 200 Kubikmeter Holz. Die Holzkorporation hat sich dabei im Wald stets an die zertifizierten Richtlinien zu halten. Zum Vergleich: Schweizweit werden im Jahr rund 5 Millionen Kubikmeter Holz geschlagen, dies bei einem Zuwachs von 7 Millionen Kubikmeter.                                                          

Dem gelungenen Anlass tat es keinen Abbruch, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Schluss noch von heftigem Regen geduscht wurden. Aufwärmen konnten sich alle bald darauf bei einem vom Quartierverein spendierten Apéro im OEKAS Wiesliacher, welches gleichentags sein 25-Jahr-Jubilum feierte. Hans Jordis gelungene Führung durch den Witiker Wald wurde dabei mit grossem Applaus und einem Präsent in Form einer Witiker Uhr verdankt. Im folgenden einige Photos zur Erinnerung:

archiv

In unserer Rubrik "Trouvaillen aus dem Archiv" erfahren Sie in loser Folge, was Witikerinnen und Witiker vor Jahrzehnten beschäftigt hat. Dabei kommen immer wieder aus heutiger Sicht amüsante, wissenswerte oder sogar heute noch aktuelle Themen zur Sprache. 

Im Februar 1971 nahmen die Stimmbürger das eidgenössische Stimm- und Wahlrecht für Frauen mit 65,7% Ja-Stimmen an. Kurz darauf hat der QV Witikon zu einem Politischer Informations-Nachmittag für Frauen eingeladen ..... lesen Sie selbst die Trouvaille 11

Die Trouvaille 12 zeigt die Einladung der Evangelisch-reformierten Kirchenpflege und des QV Witikon von 1970 an die Bevölkerung zu drei Tagungen .... weiter zur Einladung mit teils provokativen Fragen

  

 

Die Quartierentwicklungskommission (Quek) ist eine Kommission des Quartiervereins Witikon und hat den Auftrag, den Vereinsvorstand in allen Fragen der Planung und des Verkehrs  zu beraten und zu entlasten. Die Aufgabenstellungen sind vielfältig und öfters sind es Projekte der Stadt Zürich, welche die Quek beurteilt. Und das alles in einem lebendigen, spannenden Quartier.

Haben Sie Lust, in der Quek mitzuarbeiten?

 

Buslinie 34 WebSeit vielen Jahren setzt sich der Quartierverein - mit Präsident Balz Bürgisser als treibender Kraft - für eine direkte öffentliche Verbindung von Witikon ins Stadtzentrum ein. Unter anderem wurde ds Anliegen mit zwei viel beachteten Petitionen einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Nun scheint der Einsatz von Erfolg gekrönt zu sein: Die VBZ plant, die direkte Anbindung von Witikon ins Stadtzentrum Realität werden zu lassen. An der Mitgliederversammlung 2014 stellte ein Exponent der VBZ die Pläne vor. 

 

 

Ganz neu sind Schokolade-Tafeln mit Witiker Wappen in einer Witiker Verpackung erhältlich. Die Schokolade kann auf dem Sekretariat des Quartiervereins gekauft werden. Achtung: Es sind nur 40 Tafeln der Witiker Schoggi vorrätig. 

 

 

 

 

 

 

gz logo klein

Brauchen Sie ab und zu eine Hilfe im Hausalt oder Büro? Witiker Oberstufenjugendliche freuen sich über Aufträge.
Das Team der Jobbörse ist am Mittwoch von 13:30 – 17:00 unter 044 422 75 61, oder perMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

 

opa K 7918222933
Schenken Sie einem Kind Zeit  – besuchen Sie gemeinsam den Zoo oder lesen Sie ein Märchen vor... Viele Menschen wünschen sich Kontakte zu jungen Familien mit Kindern, aber die eigenen Kinder leben weit weg oder sie haben gar keine eigenen Enkel. Viele Familien wünschen sich andererseits eine Grossmutter oder einen Grossvater in der Nähe ihrer Kinder. Wir möchten diesen Familien und älteren Menschen die Chance geben, einander kennen zu lernen und gemeinsam viel Schönes zu erleben