Kienastenwies um 5 Uhr webBus 31 webDie neue Buslinie 31 nach Witikon ist in Betrieb. Am Sonntag 10. Dezember um 05.07 Uhr fuhren ungefähr 40 Witikerinnen und Witiker planmässig im ersten Linienbus mit der Nummer 31 von der Endhaltestelle Kienastenwies via Klusplatz und Hauptbahnhof nach Farbhof an der Stadtgrenze zu Schlieren und zurück. Der Quartierverein Witikon servierte Kaffee und Gipfeli für die Buslied vom Langmatt webFrühaufsteher. Nach dem Apéro für die Sponsoren und Gönner des Quartiervereins konnte pünktlich um 11 Uhr der Festakt im Pflegezentrum Kienastenwies zur Eröffnung der direkten Verbindung Witikon zum Hauptbahnhof Zürich mit Ansprachen von Stadtrat Andres Türler, VBZ-Direktor Guido Schoch und Balz Bürgisser, Präsident des Quartiervereins Witkon eröffnet werden. Die Feier wurde mit originell getexteten Liedern gesungen von einer zweiten Dance Center webKlasse des Langmattschulhauses und einer Tanzeinlage von Schülern des YEN HAN Dance Centers umrahmt. Mehr als 200 Anwesende waren von den Darbietungen begeistert und verdankten die Aufführungen mit grossem Applaus. Trotz heftigem Bustaufe webSchneetreiben schaffte es ein Doppelgelenktrolleybus um 13 Uhr hinauf nach Witikon an die Endhaltestelle. Andres Türler, Guido Schoch und Balz Bürgisser konnten den Bus auf den Namen Witikon taufen und das Witiker Wappen enthüllen. Leider konnten die Postkutschenfahrten und das Ponyreiten wegen des miserablen Wetters nicht durchgeführt werden. Am Nachmittag wurde die spannende Ausstellung „Witikon und der ÖV“ im Gemeinschaftszentrum eröffnet. Etwa 40 Personen waren anwesend – ein voller Erfolg. Trinken Sie gelegentlich einen Kaffee im GZ und staunen Sie über die Entwicklung des ÖV nach Witikon von den Anfängen bis heute.

Der Quartierverein Witikon hat das Busfest vorbereitet und durchgeführt. Allen Beteiligten gebührt für den grossen Einsatz ein riesiges Dankeschön.

 

 

 

archiv

In unserer Rubrik "Trouvaillen aus dem Archiv" erfahren Sie in loser Folge, was Witikerinnen und Witiker vor Jahrzehnten beschäftigt hat. Dabei kommen immer wieder aus heutiger Sicht amüsante, wissenswerte oder sogar heute noch aktuelle Themen zur Sprache. 

Im Februar 1971 nahmen die Stimmbürger das eidgenössische Stimm- und Wahlrecht für Frauen mit 65,7% Ja-Stimmen an. Kurz darauf hat der QV Witikon zu einem Politischer Informations-Nachmittag für Frauen eingeladen ..... lesen Sie selbst die Trouvaille 11

Die Trouvaille 12 zeigt die Einladung der Evangelisch-reformierten Kirchenpflege und des QV Witikon von 1970 an die Bevölkerung zu drei Tagungen .... weiter zur Einladung mit teils provokativen Fragen

  

 

Die Quartierentwicklungskommission (Quek) ist eine Kommission des Quartiervereins Witikon und hat den Auftrag, den Vereinsvorstand in allen Fragen der Planung und des Verkehrs  zu beraten und zu entlasten. Die Aufgabenstellungen sind vielfältig und öfters sind es Projekte der Stadt Zürich, welche die Quek beurteilt. Und das alles in einem lebendigen, spannenden Quartier.

Haben Sie Lust, in der Quek mitzuarbeiten?

 

Ganz neu sind Schokolade-Tafeln mit Witiker Wappen in einer Witiker Verpackung erhältlich. Die Schokolade kann auf dem Sekretariat des Quartiervereins gekauft werden. Achtung: Es sind nur 40 Tafeln der Witiker Schoggi vorrätig. 

 

 

 

 

 

 

 

gz logo klein

Logo stop4job webBrauchen Sie ab und zu eine Hilfe im Hausalt oder Büro? Witiker Oberstufenjugendliche freuen sich über Aufträge.

Das Team von «Stop4Job» ist am Mittwoch von 13:30 – 17:00 unter 044 422 75 61, oder perMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.